WILLKOMMEN auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft e.V. (DGEW)

Die Deutsche Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft e.V. (DGEW) versteht sich als ein Zusammenschluss von Wissenschaftler:innen der Ergotherapie aus Forschung, akademischer Lehre und Praxis. Die DGEW dient als wissenschaftliche Fachgesellschaft der Förderung und Weiterentwicklung der Ergotherapiewissenschaft. Sie wurde im November 2018 in Berlin gegründet, um wissenschafts- und forschungspolitische Interessen der Ergotherapie durch legitimierte Sprecher:innen gegenüber der Gesundheitspolitik, Praxis und Gesellschaft zu vertreten. Neben der wissenschaftlichen Interessensvertretung nach außen, ist der Fachgesellschaft der innerwissenschaftliche Diskurs von Wissenschaftler:innen der Disziplin ein Anliegen, den sie fördert, unterstützt und vorantreibt. Die DGEW fördert die Verbreitung und die Umsetzung ergotherapiewissenschaftlicher Erkenntnisse in die Versorgungsroutine und damit die evidenzbasierte Praxis.

Professur für Ergotherapie FH Jena

An der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Gesundheit und Pflege, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur für Ergotherapie zu besetzen. Die Professur wird in den ersten 2,5 Jahren nach der Besetzung im Vorhaben „Karriereweg Professur“ (KaP@EAH) im Rahmen des Bund-Länder-Programms FH-Personal als Entwicklungsprofessur gefördert (FKZ 03FHP175). Hervorzuhebendes Merkmal dieser Förderung ist die deutlich reduzierte Lehrverpflichtung im Mittel um 6 SWS in der Startphase der Professur. Weitere Informationen finden Sie hier.

Stipendien zu vergeben

An der Fakultät Sozialwissenschaften der TU Dortmund startet die zweite Bewerbungsphase des von der Hans Böckler Stiftung geförderten Promotionskollegs „Neue Herausforderungen in Alternden Gesellschaften“.

Das Kolleg vergibt bis zu zwölf Stipendien, in denen Herausforderungen des demografischen Wandels in Zeiten multipler Krisen (Klima, Pandemie, Kriege) für Individuen, Familien und Gesellschaften erforscht werden.

Die Bewerbungsfrist für die zweite Phase ist am 2. November 2023.

Bewerben können sich Absolvent*innen der Soziologie und verwandter Fächern wie Politik- und Kulturwissenschaften, Gerontologie, Pflegewissenschaften, Gender Studies, Stadtentwicklung, Raumplanung und Bildungswissenschaften mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung. Alle Interessierten laden wir herzlich zum Warm-Up Workshop am 26.9.2023 im Dortmunder U ein.

Mehr Informationen:

https://sowi.tu-dortmund.de/studium/promotionskolleg/

https://sowi.tu-dortmund.de/studium/promotionskolleg/ausschreibungen/

Wir freuen uns, wenn Sie und Ihr die Ausschreibung an Interessierte weiterleitet!

Leitung der Ergotherapie (w/m/d)im Zentrum für interprofessionelle Therapie und Prävention (befristet, Münster)

Was Sie erwartet

  • Sie übernehmen die fachliche Leitung im Bereich der Ergotherapie.
  • Sie therapieren Patient/innen als Ergotherapeut/in in einem interprofessionellen Team der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie.
  • Sie bereiten Praxisfälle anhand von Dokumenten und Videoaufzeichnungen für die Lehre auf.
  • „Sie übernehmen bis zu vier Semesterwochenstunden Lehre in einem therapeutischen oder berufspädagogischen Bachelorstudiengang“

Was Sie mitbringen

  • Ihre Basis ist eine berufliche Ausbildung in der Ergotherapie. Außerdem haben Sie einen Bachelor-Abschluss im Bereich Ergotherapie/Gesundheitswissenschaften/ Therapiewissenschaften erworben.
  • Sie bringen umfangreiche klinische sowie idealerweise leitungsbezogene Erfahrung mit.
  • Die Behandlung neurologischer Patient/innen bildete einen Schwerpunkt ihrer beruflichen Tätigkeit.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: https://www.fh-muenster.de/gesundheit/forschung/zitp.php und https://karriere.fh-muenster.de/jobposting/088cea01b619bbaed9febf1f3d701e9e65f78e17

Tagung zum Thema „Praktiken der qualitativen Methodenlehre“ am 15.-16. September 2023 in Freiburg im Breisgau

Vor etwa einem Jahr haben sich über die qsf_l Liste Lehrende qualitativer Methoden zusammengefunden und darin das Netzwerk der Lehrwerkstätten begründet. Seit diesem Zeitpunkt sind die Lehrwerkstätten ein lebendiger Ort des Peer-to-Peer Austauschs. Aus dieser Runde heraus wird nun die erste Tagung zu „Praktiken der qualitativen Methodenlehre“ ausgestaltet. Die Workshops sind in Form von Peer-to-Peer Austauschplattformen geplant, so dass alle Teilnehmenden auch aktive Teilnehmer:innen sind! Die Tagung richtet sich explizit an Lehrende aller Statusgruppen und aller Disziplinen, sowie auch an alle potentiell zukünftigen Lehrenden!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Förderbekanntmachungen im Bereich Versorgungsforschung und medizinische Leitlinien

Die Förderbekanntmachung (FBK), zu medizinischen Leitlinien (Antragsfrist 26. September 2023) umfasst die Themenfelder:

  • Weiterentwicklung von Leitlinien für die Versorgung bei häufigeren Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Aspekte
  • Entwicklung und Weiterentwicklung von Leitlinien für die Versorgung bei häufigeren Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes digitaler Technologien sowie des Informationsbedarfs bei Nutzung digitaler Technologien
  • Weiterentwicklung von Leitlinien mit zukünftig regelmäßiger Aktualisierung („Living Guidelines“)
  • Versorgung rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt

Neben einer themenoffenen, gibt es eine themenspezifische FBK zur Versorgungsforschung (Antragsfrist: 24. Oktober 2023) zu

  • Versorgungsforschung zu Gruppen-Settings im Heilmittelbereich
  • Versorgungsforschung zu unerwünschten Behandlungsfolgen
  • Patient-Empowerment
  • Versorgungsforschung zur Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Schwerhörigkeit
  • Versorgung von Patientinnen und Patienten mit postviralen Symptomkomplexen wie z. B. Post-/Long-COVID, ME/CFS

Sollten Sie sich für die Förderung eines Leitlinienprojektes unter DGPPN-Federführung bewerben wollen oder ein Unterstützungsschreiben für ein Versorgungsforschungsprojekt seitens der DGPPN benötigen, kommen Sie gern auf mich zu.

Weitere Informationen finden Sie hier.